20.07.2016 | Claudia Steen

1.000.000ste On-Board Unit für die Lkw-Maut eingebaut

Heute wurde die 1.000.000ste On Board-Unit (OBU) für die Lkw-Maut eingebaut. Das Fahrzeug, in dem die Jubiläums-OBU zukünftig die Lkw-Maut automatisch erheben wird, kommt von MAN Financial Services-Rental.

Das war ein spannender Augenblick, als heute im Servicebetrieb Wildau der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH die 1.000.000ste On Board-Unit eingebaut wurde. Zukünftig wird die 1.000.000ste OBU ihren Dienst in einem 12-Tonner von MAN Financial Services-Rental verrichten.

Toll Collect-Servicepartner MAN Wildau

Der fachgerechte Einbau der On-Board Units ist sehr wichtig für die Qualität der Mauterhebung. Deshalb setzt Toll Collect auf ein Netz von rund 1200 ausgewählten Servicepartnern, die regelmäßig geschult werden.

Techniker Burkart Lupp initialisiert die 1.000.000ste OBU

Techniker Burkart Lupp programmiert die 1.000.000ste OBU am Service-PC. Das Fahrzeuggerät kann nun Lkw-Maut erheben.

Der Servicebetrieb Wildau ist seit 2003 Servicepartner von Toll Collect und hat seitdem mehrere tausend OBUs eingebaut – bis 2015 in Fahrzeuge ab 12 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht (zGG), seit Oktober 2015 auch in mittelschwere Lkw ab 7,5 Tonnen (zGG). Damit gehört der MAN-Servicebetrieb zu den Toll Collect-Servicepartnern mit sehr großer Erfahrung beim Einbau von OBUs. 

Qualitätsgerechter Einbau entscheidend für Erhebung der Lkw-Maut

Die Qualität des Einbaus ist enorm wichtig für die Gesamtqualität der Mauterhebung. Hierbei kommt es darauf an, dass Kabel, Antenne und das Gerät selber genau platziert und angeschlossen werden, um die Funktion sicherzustellen.

Techniker Burkart Lupp initialisiert die 1.000.000ste OBU

Auf genaues Arbeiten kommt es an. Toll Collect kann sich auf seine Servicepartner verlassen.

Die automatische Erhebung der Lkw-Maut über die OBU ist der komfortabelste Weg der Einbuchung. Die OBU erfasst mit Hilfe der Satellitenortung die befahrenen Abschnitte des mautpflichtigen Streckennetzes und verbindet sie dann mit der gespeicherten Schadstoffklasse, der Achszahl und dem Mautsatz. Neue Strecken- oder Tarifdaten erhält die OBU über Mobilfunk – ganz automatisch, ohne dass das Fahrzeug in eine Werkstatt muss.

Übergabe der 1.000.000ste OBU

In diesem Lkw fährt die 1.000.000ste OBU über die deutschen Straßen.

 

Kommentare (0)