Toll Collect auf der THConnect
01.10.2015 | Claudia Steen

Arbeiten bei Toll Collect: „Wir leben von neuen Ideen“

Spannende Jobs im IT-Bereich bieten in Berlin nicht nur die Start-Ups. Bei Themen wie Softwareengineering oder Systementwicklung ist Toll Collect als IT-Unternehmen vorne mit dabei. Der Betreiber der Lkw-Maut präsentiert sich heute auf der Firmenkontaktmesse THConnect. Im Interview erklärt Senior Recruiter Thomas Geppert, was Toll Collect als Arbeitgeber auszeichnet.

Toll Collect ist in diesem Jahr zum zweiten Mal mit dabei. Der Mautbetreiber ist eines von rund 50 Unternehmen, das sich auf Einladung der Technischen Hochschule Wildau Studierenden und Absolventen auf der Firmenkontaktmesse THConnect präsentiert.

Herr Geppert, warum ist Toll Collect auf der THConnect?

Toll Collect ist als hoch spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen und Systembetreiber immer auf der Suche nach qualifizierten Studierenden und Absolventen. Diese suchen auf der anderen Seite interessante Arbeitgeber, bei denen sie ihre Kompetenzen einbringen und sich persönlich weiterentwickeln können. Karrieremessen wie die THConnect bringen beide Seiten zusammen und wir kommen mit interessierten Bewerbern ins Gespräch.

Die Hochschule Wildau bietet viele Studiengänge an. Bei welchen Fachrichtungen sagen Sie als Personaler: „Besonders interessant“?

Die TH Wildau ist mit Bachelor- und Master-Studiengängen in ingenieurtechnischen und naturwissenschaftlichen Fachrichtungen breit aufgestellt. Darüber hinaus bietet die Hochschule auch Studiengänge in Wirtschaftsdisziplinen an. Alle diese Qualifikationen brauchen wir bei uns im Unternehmen.

Arbeitgeber suchen häufig Bewerber, die bereits erste Berufserfahrungen haben. Wie sieht das bei Toll Collect aus?

Wenn aus der Bewerbung deutlich wird, dass bereits erste Arbeitserfahrungen vorhanden sind, ist das sicher nicht von Nachteil. Viele Absolventen haben erste Einblicke bereits durch Praktika oder Studentenjobs erhalten, denn die sind immer eine gute Grundlage für eine erste Orientierung in möglichen Berufsfeldern. Bei uns sind bis zu 50 Werkstudenten an Bord; bei insgesamt 580 Beschäftigten eine aussagekräftige Zahl wie ich finde. Unsere Werkstudenten werden schnell und intensiv in verantwortungsvolle Tätigkeiten eingearbeitet und haben oft die Möglichkeit Abschlussarbeiten im Unternehmen zu erstellen. Davon profitieren beide Seiten. Viele unserer Werkstudenten steigen dann auch direkt nach dem Studium bei uns ein.

Was sind für Sie wichtige Eigenschaften, die Bewerber mitbringen sollten?

Neben der fachlichen Eignung sind mir drei Dinge besonders wichtig: Erstens ist das Begeisterungsfähigkeit für das Thema. Alle Toll Collect-Mitarbeiter entwickeln das innovative Mautsystem jeden Tag ein kleines Stück weiter. Ist doch klasse, in einem solchen Umfeld dabei zu sein. Zweitens ist Eigeninitiative in allen Unternehmensbereichen jeden Tag aufs Neue gefragt. Egal ob fester Mitarbeiter, Werkstudent oder Praktikant. Wir bieten die Freiheitsgrade eines Mittelständlers eingebettet in die Rahmenbedingungen eines Großkonzerns. Da macht sich natürlich die Anlehnung an unsere Anteilseigner Telekom, Daimler und Cofiroute bemerkbar. Drittens ist für mich Neugierde eine zentrale Anforderung. Seit über zehn Jahren erheben wir die Lkw-Maut mit einem innovativen Mautsystem, das Mobilfunk und Satellitentechnik verbindet. Wir leben von neuen Ideen, die unsere Mitarbeiter einbringen.

Wechseln wir zum Schluss die Perspektive. Studierende und Absolventen aus ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fächern haben nach Studienabschluss gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Toll Collect konkurriert als IT-Unternehmen mit anderen Arbeitgebern der Branche. Was ist das Besondere an Toll Collect und warum sollten Studierende und Absolventen sich bewerben?

Ich behaupte, dass vor allem zwei Dinge uns als Arbeitgeber von anderen Unternehmen unterscheiden. Die einzigartige Technik verbunden mit der besonderen Unternehmenskultur. Unsere technologische Vorreiterrolle ist in Deutschland einzigartig und ermöglicht den Aufbau einer außergewöhnlich vielseitigen Expertise. Der berufliche Entwicklungsprozess wird darüber hinaus durch eine systematische Personalentwicklung begleitet. Wir engagieren uns in vielfältiger Weise mit und für unsere Mitarbeiter.

Was meinen Sie konkret?

Als verantwortungsvoller Arbeitgeber stehen wir für einen hohen Grad der Arbeitsflexibilität, was gerade auch für junge Menschen sehr wichtig ist. Also bitte nicht wundern, dass bei uns Kickertische stehen und auch genutzt werden. Genauso wichtig sind uns Angebote zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben. Wer hat schon ein Eltern–Kind–Büro zu bieten, das genutzt werden kann, wenn kurzfristig die Betreuungsmöglichkeit ausfällt? Auch Maßnahmen zur Gesundheitsförderung werden rege nachgefragt. Ein Beachvolleyballturnier mit Kollegen nach Feierabend und auch gemeinsame Radtouren sorgen dafür, dass der Spaß nicht zu kurz kommt. Nicht zu vergessen das soziale Engagement in der Jugendhilfeeinrichtung Elisabethstift, wo unsere Mitarbeiter tatkräftig unterstützen, um einfach dort zu helfen, wo es besonders notwendig ist.

Herr Geppert, ich danke Ihnen für das Gespräch!

Toll Collect informiert am 1. Oktober 2015 auf dem Uni Campus der Technischen Hochschule Wildau bei der Firmenkontaktmesse THConnect über Einstiegsmöglichkeiten für Studierende und Absolventen. Bewerber finden aktuelle Stellenangebote auf www.toll-collect.de. Fragen rund um die offenen Stellen und laufenden Bewerbungen beantworten Mitarbeiter der Personalabteilung an der Bewerberhotline 030/ 740 77 9708 oder per E-Mail (karriere@toll-collect.de)

Mehr über Toll Collect als Arbeitgeber erfahren Bewerber außerdem auf Kununu.

Kommentare (0)